s+s report

Ausgabe 2/2016

Topthema
Anerkennung von Sachverständigen für Gasdetektion

Die Anerkennung von Personen, die in technischen Einrichtungen prüfend tätig sind, durch einen unabhängigen Dritten ist nicht zwangsläufig z. B. aufgrund von Gesetzen oder Verordnungen erforderlich. Pauschal werden spezielle Anerkennungen z. B. für Prüfsachverständige im Baurecht nach Technischer Prüfverordnung oder im Bereich von Prüfungen in überwachungsbedürftigen Anlagen (z. B. Betriebssicherheitsverordnung, Anlage 2, Abschnitt 3, Abs. 3.2) gefordert.

In folgenden Beispielfällen kann die Anerkennung durch einen unabhängigen Dritten jedoch sehr sinnvoll oder sogar unumgänglich sein:

  • Wenn jemand seine Dienstleistung gegenüber Mitbewerbern positiv abgrenzen möchte.
  • Wenn jemand seinen Kunden nachweisen möchte, dass eine fachliche Kompetenz nicht nur behauptet wird.
  • Wenn ein Prüfer seinem Kunden das Vertrauen vermitteln möchte, dass seine Prüfergebnisse z. B. einer übergeordneten Bewertung (etwa durch eine Behörde) standhält.
  • Wenn z. B. von Behörden oder Anlagenbetreibern für bestimmte Prüfungen der Nachweis einer ausreichenden fachlichen Kompetenz für die korrekte Ausführung gefordert wird.

Inhalt

  • Magazin
  • Nachholbedarf beim Brandschutz in 3.120 betreuten Pflege-WGs
  • Der Gastkommentar
  • Roadmap ZÜRS 2020 – ein Blick in die Zukunft der Elementarschadenvorsorge
  • Das aktuelle Interview
  • Versicherungstechnische Bewertung von Brandmeldeanlagen
  • VdS-Information 3405 weist auf wichtige Unterschiede hin
  • Brandschutz in Behelfsunterkünften
  • Eine Herausforderung für alle Beteiligten
  • Zusatzschutz unter rauen Bedingungen
  • Ausrüstung von Kühlraumtüren mit Brandschutzschaltern
  • Selbstentzündung in Betrieben – Gefahren und Schutzmaßnahmen
  • Ein vielfach unterschätztes Phänomen
  • VdS-Quick-Check jetzt noch aussagekräftiger
  • Neue Themen – erste Auswertungsergebnisse – Ausblick
  • Erster Stresstest für VdS-Cyber-Security-Richtlinien
  • „Locky“ & Co. bedrohen die deutsche Wirtschaft
  • Wohnungseinbruch: die Tat und ihre Folgen für die Betroffenen
  • Ergebnisse eines Forschungsprojektes
  • Der rechtliche Rahmen der IT-Forensik
  • Cyberangriffe kommen meist aus dem Unternehmensumfeld
  • Erster Flughafen- und Luftsicherheitsdienstleister jetzt VdS-zertifiziert
  • Neue VdS-Richtlinie entstand auf Kundenanregung
  • Zwischen Gegenwart und Zukunft
  • VdS-Fachtagung Einbruchdiebstahlschutz 2016 erfolgreich mit gutem Themenmix
  • Schutzmaßnahmen gegen Überspannung für Gefahrenmeldeanlagen
  • Erläuterungen zur neuen Richtlinie VdS 2833
  • Erfolgreicher Hagelschutz dank Hagelsimulationsmaschine
  • Österreich als Vorreiter bei der Hagelschadenprävention
  • VdS-Fachtagung „Sanierung und Regulierung von Sachschäden“
  • Erfahrene Praktiker berichten am 27. September 2016 in Köln
  • Anerkennung von Sachverständigen für Gasdetektion
  • VdS-Verfahrensrichtlinien 3109
  • VdS intern
  • VdS-Termine
  • Branchen-Terminkalender
  • Vorschau
    phone_icon
    +49 (0) 221 7766 - 6452
    fax_icon
    +49 (0) 221 7766 - 109
    nach oben
    Top