VdS-Anerkennung

Schweißverfahren

Löschanlagen wie beispielsweise Sprinkleranlagen sind darauf ausgelegt Jahrzehnte lang ununterbrochen in Betrieb zu sein. Mangelnde Qualität der Verrohrung kann zu Schäden an der Löschanlage führen, welche den Betriebsablauf eines Unternehmens empfindlich stören können.

Die Langlebigkeit der Verrohrung ist ein existenzieller Faktor für Funktionalität und Zuverlässigkeit einer Löschanlage. Die Schweißstellen an Rohrverbindungen und Muffen stellen einen besonderen Angriffspunkt für Korrosion und Rissbildung dar. Aus diesem Grund ist die Anerkennung für Schweißverfahren an Rohren  kleiner DN 65 ein entscheidender Bestandteil bei der Konzipierung einer Löschanlage.

Schweißwurzeln und Lunker können die Widerstandfähigkeit einer Schweißnaht erheblich beeinflussen, aber auch negativen Einfluss auf die Aquadynamik im Rohrnetz haben. Die Anerkennung stellt sicher, dass die Qualität der verwendeten Verrohrung den Belastungen einer Löschanlage auch noch nach Jahrzehnten gerecht wird.

Unternehmen mit der Anerkennung für Schweißverfahren an Rohren kleiner DN 65 verfügen über das notwendige qualifiziertes Personal, sowie regelmäßig geprüfte Schweißanlagen. So wird sichergestellt, dass die nötige Qualität von geschweißten Stellen im Rohrnetz zu jeder Zeit der Zuverlässigkeit geprüfter VdS-Systeme entspricht.

phone_icon
+49 (0) 221 7766 6480
nach oben
Top