VdS-Schadenverhuetung Naturgefahren

Für Industrie, Eigentümer, Versicherer

VdS GeoRiskReport

Standortgenaue Bewertung aller relevanten Natur- und Umweltgefahren in Form eines übersichtlichen Risikoreports.

Die Lage bestimmt die Gefährdung eines Objekts.

Eine standortbezogene Analyse und Bewertung von Naturgefahren liefert die Basis für einen angemessenen und präventiven Umgang mit Elementarereignissen. Insbesondere für sensible Infrastrukturen wie Alarmempfangsstellen, Rechenzentren oder für weitere sicherheitsbewusste Unternehmen und Betreiber sind Geo-Informationen und Wetterdaten eine wichtige Größe zur Risikoabschätzung.

Immer mehr normative Regeln, wie beispielsweise DIN EN 50600 für Rechenzentren oder DIN EN 50518 für Alarmempfangsstellen empfehlen deshalb eine Betrachtung von Natur-, Umwelt- und Umgebungsgefahren. Auch für Ihr Business Continuity Management sollten Bedrohungen durch Unwetterereignisse und Umgebungsgefahren berücksichtigt werden.

GeoVeris bietet mit dem GeoRiskReport eine standortbezogene Aufarbeitung und kompakte Erläuterung zu vorhandenen Naturgefahren. Dabei werden die alle wichtigen Risiken abdeckt und ein Überblick über die Gefährdungssituation vor Ort formuliert.

Neues zum GeoRiskReport: 
Der Klimawandel beeinflusst Extremwettereignisse. Diese treten häufiger auf und sind zunehmend stärker ausgeprägt als in früheren Jahren. Ein Schutz vor Starkregen und Hitze wird daher immer wichtiger. Um diese Risiken adäquat abzubilden wurde das Kapitel Hochwasser um Informationen zu den ZÜRS Starkregengefährdungsklassen ergänzt. Damit wird eine ganzheitliche Betrachtung der Starkregengefährdung zusätzlich zu den bekannten Auswertungen der 10-Jahres-Niederschlagsdaten des Deutschen Wetterdienstes ermöglicht. Die 10-Jahres-Temperaturdaten werden um die maximale Tagestemperatur pro Monat am Standort ergänzt.

Alle Naturgefahren auf einen Blick

Mit dem VdS GeoRiskReport wird eine standortbezogene Einschätzung folgender Gefährdungsparameter durchgeführt:

Hochwassergefährdung

Angabe der ZÜRS-Hochwassergefährdungsklasse (HGK 1-4). Vorhandene Gewässer (inkl. Bachzonen) und Gefährdungszonen im Umfeld des Standorts werden kartografisch dargestellt und gekennzeichnet.

NEU: Starkregengefährdung

Angabe der ZÜRS-Starkregengefährdungsklasse (SGK 1-3). Vorhandene Gewässer und Gefährdungszonen im Umfeld des Standorts werden kartografisch dargestellt und gekennzeichnet.

Erdbeben

Angabe der seismischen Gefährdung als Erdbebenzone auf Basis der GFZ-Studien (DIN 4149) und grafische Darstellung.

Blitzdichte

Statistische Bewertung von Blitzereignissen. Blitze pro km²/Jahr.

Schneelast

Angabe der Schneelastzone nach DIN 1991-1-3. Bestimmung des charakteristischen Werts der Schneelast in kN/m².

Sturm und Niederschlag

Monatsweise werden die 10-Jahres-Werte für die maximalen Windböen der nächstgelegenen Wetterstation ausgewertet. Die drei Maximalwerte werden separat ausgewiesen.

Monatsweise werden die 10-Jahres-Werte für die 6-stündigen Niederschläge der nächstgelegenen Wetterstation ausgewertet. Die drei Maximalwerte werden separat ausgewiesen.

Temperatur

Monatsweise werden die 10-Jahres-Daten für die Tiefst- und Höchstwerte der nächstgelegenen Wetterstation ausgewertet. Die drei Minimal- und Maximalwerte werden separat ausgewiesen. Angabe der Anzahl der Eis- und Hitzetage in einem 30-Jahreszeitraum (z. B. zur Dimensionierung einer Klimaanlage oder zur Planung einer adäquaten Dämmung). 

Schadstoffemission

Menge an Schadstofffreisetzung der umliegenden Betriebe nach Schadstoffemissionsregister PRTR. Die Daten umfassen die Freisetzung von Schadstoffen in Luft, Wasser, Boden sowie die Abfallmenge aus Betrieben in unmittelbarer Nähe.

Verkehr

Abstand zu vielbefahrenen Straßen, Bundesautobahnen und -straßen sowie zum Schienen- und Flugverkehr. Umliegende Verkehrswege werden kartografisch dargestellt.

Schutzgebiete

Abstand zu Naturschutzgebieten, Nationalparks, Biosphärenreservaten, Naturparks, Landschaftsschutzgebieten, FFH-Gebieten und Vogelschutzgebieten in der Umgebung. Schutzgebiete werden kartografisch dargestellt.

    phone_icon
    +49 (0)221 77 66 - 6427
    phone_icon
    +49 (0)221 77 66 - 6314
    nach oben
    Top