VdS-Kompetenzfeld

Management­systeme

Um am heutigen Markt erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen über eindeutig definierte Prozesse verfügen. In diesem Zusammenhang bieten zertifizierte Managementsysteme klare Vorteile.

Im Kontext des Qualitätsmanagements, des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, des Umwelt- und Datenschutzes sowie der Informationssicherheit bietet VdS passgenaue Zertifizierungs- und Dienstleistungsangebote. Unsere Standorte in Köln, Berlin, Frankfurt, Nürnberg und Shanghai gewährleisten kostengünstige Anreisen zu Ihren Unternehmensstandorten.

Kostenvorteile

Integriertes Managementsystem

Ein großer Vorteil bietet sich den Unternehmen, die bereits ein Managementsystem installiert haben. Alle Regelwerke, die gemäß der sogenannten High-Level-Structure (HLS) der International Standardisation Organisation (ISO) aufgebaut sind, lassen sich perfekt zu einem integrierten Managementsystem verbinden. So lassen sich z. B. bereits eingeführte Dokumentations-, Analyse und Informationsprozesse im Sinne eines integrierten Managementsystems für alle betreffenden Anforderungskataloge nutzen. Nicht zuletzt lassen sich durch die Kombination von mehreren Management­system­zertifizierungen aus einer Hand zeitlicher Aufwand und Kosten deutlich reduzieren.

DIN EN ISO 9001

Qualitäts­management

Die Zertifizierung von QM-Systemen nach DIN EN ISO 9001 schafft bei Kunden das notwendige Vertrauen in eine gleichbleibend hohe Qualität – insbesondere bei VdS-anerkannten Produkten und Dienstleistungen. Aus diesem Grund verlangt VdS im Rahmen der Produkt- und Errichteranerkennungsverfahren den Nachweis über ein zertifiziertes QM-System gemäß DIN EN ISO 9001. Nur Unternehmen, die die hohen Erwartungen ihrer Kunden dauerhaft erfüllen, erreichen auch ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit und sind dadurch in der Lage, ihre Kunden langfristig an sich zu binden.

DIN ISO 45001

Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Bislang richteten Managementsysteme ihren Fokus auf die Ergebnisse der täglichen betrieblichen Praxis: das Produkt, die Dienstleistung. Doch wie steht es mit den wichtigsten Ressourcen für den Leistungsprozess, den Mitarbeitern? Was kann ein Unternehmen leisten, um seine Position und seine Mitarbeiter zu schützen und zu stärken? Die Norm DIN ISO 45001 liefert dazu den systematischen Ansatz, denn es stehen der Personenschutz, die Arbeitssicherheit und die Gesundheitsvorsorge im Vordergrund. Durch vorbeugende Maßnahmen im Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement werden die Mitarbeiter in die Lage versetzt, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, bevor ein Unfall passiert oder ein Sachschaden eintritt.

DIN EN ISO 14001

Umwelt­management­

Zu dem klassischen Qualitätsmanagement sind zertifizierte Umweltmanagementsysteme eine sinnvolle Ergänzung. Mit dem Nachweis eines Umweltzertifikates minimieren Sie die Risiken von Umweltschäden und eventuell damit verbunden Straf- und Regressforderungen. Zusätzlich schaffen Sie bei Ihren Kunden und Ihren Mitarbeitern Vertrauen in Ihre präventiven Maßnahmen und erhöhen damit Ihre Unternehmensreputation. Die DIN EN ISO 14001 ist die für den Aufbau eines Umweltmanagementsystems weltweit anerkannte Anforderungsstufe.

VdS 3406

Sicherheits-Management von baulichen Objekten

Risikomanagement ist eine unternehmerische Kernaufgabe. Besonders im Sicherheitsbereich werden die vielfältigen Risiken immer gravierender: Aktuelle polizeiliche Kriminalstatistiken belegen, dass die begangenen Straftaten gegenüber dem Vorjahr erheblich zugenommen haben. Varianten und Anzahl der kriminellen Bedrohungen sind fast ebenso unübersichtlich wie die Möglichkeiten zur Risikominimierung. VdS unterstützt die verantwortlichen Experten seit vielen Jahren mit praxisnahen Richtlinien für die optimale Planung und den Einbau aller relevanten Sicherheitstechniken.

Qualitäts­management

Nicht­polizeiliche Gefahren­abwehr

Neu im Dienstleistungsangebot von VdS Schadenverhütung ist die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001 im Bereich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr z.B. für Berufs- und Werkfeuerwehren, Rettungsdienste und deren Leitstellen. Qualitätsmanagement bedeutet u.a. klare Regeln, einheitliche Standards, nachvollziehbare Einsatzabläufe, ein transparentes Berichtswesen, hochmotivierte Einsatzkräfte, präventive Maßnahmen zur Fehlervermeidung und deren ständige Verbesserung.

ISO/IEC 27001

Informations­sicherheit

Die logische Konsequenz als nächste Ausbaustufe nach den VdS-Cyber-Dienstleistungen Quick-Check, Quick-Audit und Zertifizierungsaudit gemäß VdS 10000 ist die Einrichtung eines Informationssicherheits-Managementsystems gemäß ISO/IEC 27001, die für den Aufbau eines solchen Managementsystems weltweit anerkannte Anforderungsstufe.

  

VdS 10000

Informationssicherheit für den Mittelstand

Insbesondere mittelständische Unternehmen stehen häufig im Fadenkreuz von Cyber-Kriminellen. Ein wesentlicher Grund dafür sind die konventionellen Security-Standards, die mittelständische Unternehmen oft überfordern. Mit der Veröffentlichung der Richtlinien „Informationssicherheitsmanagementsystem für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ (VdS 10000) und dem dazugehörigen neuen Dienstleistungsangebot bietet VdS allen KMU die Möglichkeit, diese Sicherheitslücke organisatorisch und finanziell mit ca. 20 Prozent des Aufwandes im Vergleich zur ISO/IEC-27001-Reihe zu schließen.

  

+49 (0)221 77 66 - 0
nach oben
Top