s+s report

Ausgabe 2/2012

Top-Thema
Brandschutz und Kulturgutschutz beim Kölner Dom

In den letzten Jahrzehnten ist der vorbeugende Brandschutz zu einem festen Bestandteil bei der Planung und dem Betrieb, insbesondere von Gebäuden besonderer Art oder Nutzung, den Sonderbauten, geworden. Selbst Gebäude, die bereits viele Jahrhunderte alt und immer noch in Betrieb sind, gilt es, soweit möglich, immer wieder auf den Prüfstand zu stellen, ob man brandschutztechnische Verbesserungen im Rahmen der Gebäudeunterhaltung realisieren kann.[...] 

Inhalt

  • Fassadenbrände – notwendiges Übel?
  • Der Gastkommentar
  • Magazin
  • Drei Sterne für mehr Sicherheit
  • Das aktuelle Interview
  • Großschäden und Vollbrand – eine Auswertung der Großschadenstatistik
  • Systematische Schadendokumentation des GDV soll verstärkt und weiter optimiert werden
  • Bestandsschutz von Nachweisen und Maßnahmen auf der Basis von Brandsimulationen
  • Neue Ingenieurmethoden ermöglichen exaktere Prognosen
  • Neuer Zulassungsbereich Feuerschutzvorhänge – Einsatzmöglichkeiten und Grenzen
  • Bauaufsichtsbehörden entscheiden über Zulässigkeit der Verwendung
  • Anwendung von Feuerschutzvorhängen aus Sicht der Versicherer
  • Technischer Leitfaden (VdS 0195) erläutert Grundsätze der Risikobewertung
  • Aufzugsschacht-Entrauchungsanlagen
  • Merkblatt VdS 2895 erschienen
  • Brandschutz und Kulturgutschutz – zwei Seiten einer Medaille am Beispiel des Kölner Doms
  • Eine Betrachtung aus der Sicht der Feuerwehr – Teil 1
  • Zertifizierung privater Sicherheitsunternehmen wurde beschlossen
  • Ein Gastkommentar
  • Durch Sicherungstechnik verhinderte Einbrüche in Bayern
  • Die laut Statistik erzielten Erfolge sprechen für sich
  • DIN EN 1627 bis 1630 für einbruchhemmende Fassadenelemente wurde veröffentlicht
  • Eine Übersicht und Bewertung
  • Kleine Flugroboter in der Sicherheitstechnik: Möglichkeiten und Grenzen
  • Kontrollsystem AMFIS verarbeitet Sensordaten, die unbemannte Fluggeräte liefern
  • Gemäß BS OHSAS 18001 zertifizierte Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme
  • Warum Unternehmen die Zertifizierung durch VdS so hoch einschätzen
  • Risikomanagement – Chancenmanagement
  • Konventionelle Schadenverhütung im Wandel
  • VdS intern
  • VdS-Termine
  • Branchen-Termine
  • Vorschau
    phone_icon
    +49 (0) 221 7766 - 6452
    fax_icon
    +49 (0) 221 7766 - 109
    nach oben
    Top