VdS-Schadenverhuetung News

VdS-BrandSchutzTage 2021 am 8./9. Dezember in Köln: informativ, international und sicher

Das große Branchenevent mit Fachmesse, Themenforen, Fachtagungen, Netzwerkmöglichkeiten sowie umfassenden Sicherheitsvorkehrungen

Köln, 05. Oktober 2021. In diesem Jahr wieder in der bewährten Form: Die VdS-BrandSchutzTage 2021 finden am 8. und 9. Dezember komplett mit internationaler Fachmesse, Themenforen und Fachtagungen zum vorbeugenden baulichen, organisatorischen und anlagentechnischen Brandschutz in der Koelnmesse statt. Das große Branchentreffen ist nicht zuletzt wegen seiner Netzwerkmöglichkeiten beliebt – umso erfreulicher ist es, dass sich die Brandschutzprofis aus dem In- und Ausland nun wieder vor Ort treffen und austauschen können. 

Umfangreiches Hygienekonzept

Für die Sicherheit aller Anwesenden ist gesorgt: In der Messehalle und in den Fachtagungssälen gilt ein umfassendes Hygienekonzept, das alle Anwesenden bestmöglich schützt. Es werden die umfangreichen Coronaschutzmaßnahmen der Koelnmesse umgesetzt, die auf der Corona-Schutzverordnung NRW basieren und in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden in Köln entwickelt wurden. 

Die wichtigsten Maßnahmen: Es gilt die 3G-Regel, so dass nur getestete, genesene oder geimpfte Personen Zutritt zur Veranstaltung erhalten. 1,5 m Abstand sowie medizinische Mund-Nasen-Bedeckungen sind verpflichtend. Dennoch ist das Netzwerken ohne große Einschränkungen möglich: Da nur getestete, geimpfte und genesene Personen zugelassen sind, ist an festen Steh- oder Sitzplätzen auch ein geringerer Abstand erlaubt und die Schutzmasken können hier abgenommen werden.

In allen Räumen sorgen modernste Lüftungsanlagen für eine getrennte Zu- und Abluftschaltung. Die Luft wird jede Stunde zwischen 10 und 19 Mal (je nach Raum) komplett erneuert. Diese Maßnahmen gehen sogar weit über das hinaus, was von den Gesundheitsbehörden gefordert wird.

Das Hygienekonzept kann über www.vds.de/bst-hygienekonzept aufgerufen werden.

Information und Austausch in der Messehalle

Die große Fachmesse in der Messehalle ermöglicht es, sich über aktuelle Produkte und -Dienstleistungen für den vorbeugenden Brandschutz zu informieren und sie im Rahmen von Live-Vorführungen in Aktion zu erleben.

Für den entspannten Austausch zwischendurch stehen wie gewohnt zahlreiche Stationen mit kostenlosem Kaffee und Tee bereit. Die Masken können an festen Plätzen um die Stehtische abgenommen werden.

Themenforen

Ebenfalls in der Messehalle gibt es wieder eine Bühne, auf der an beiden Tagen das beliebte „Zukunftsforum Brandschutz“ mit Vorträgen zu innovativen Themen angeboten wird. In diesem Jahr kommt erstmals der VdS-BrandSchutzTalk hinzu, bei dem hochkarätige Experten über Themen diskutieren, die die Brandschutzbranche zurzeit besonders bewegen. 

Renommierte Fachtagungen

Als Magnet für das Fachpublikum haben sich in den vergangenen Jahren auch die separat buchbaren Fachtagungen mit ihrem fundierten Expertenwissen erwiesen, die in den Sälen rund um die Messehalle stattfinden: „Feuerlöschanlagen international“ (8./9.12.2021), „Brandmeldeanlagen“ (9.12.2021), „Rauch- und Wärmeabzugsanlagen“ (9.12.2021), „Baulicher Brandschutz“ (8.12.2021), „Bauen und Brandschutz in NRW“ (9.12.2021) und das „50. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte“ (8./9.12.2021). Neu dabei ist die Impulstagung „Hydrantenanlagen“ (8.12.2021), die dazu anregen soll, sich verstärkt über dieses Thema auszutauschen. 

Bei Buchung von zwei Fachtagungen sind reduzierte Kombipreise möglich.

Für alle Fachtagungsbesucher ist der Besuch der Fachmesse samt Themenforen an beiden Veranstaltungstagen im Preis inbegriffen.

Weitere Informationen zu den VdS-BrandSchutzTagen 2021 finden sich unter
www.vds-brandschutztage.de

 

    nach oben
    Top