Anerkennung nach VdS-Richtlinien

Interventionsstellen

Der Interventionsdienst ist eine Sicherungsdienstleistung, die darin besteht, aufgrund einer Alarmierung die im Vorfeld vereinbarten Maßnahmen zur Gefahrenabwehr am Schutzobjekt durchzuführen sowie die Ergebnisse aus diesen Tätigkeiten zu dokumentieren.

Die Interventionsstellen arbeiten als Teil der Sicherungskette nach VdS 3138 eng mit der Notruf- und Serviceleitstelle zusammen. Sie dienen zur schnellstmöglichen Erkennung, Bewertung und Abwehr der mit Hilfe von Überwachungstechnik vom Schutzobjekt gemeldeten Gefahren. Die Sicherungskette beginnt und endet am Schutzobjekt.

Die Zertifizierungsstelle von VdS Schadenverhütung bietet auf Grundlage der Richtlinien VdS 2172- 2 die Anerkennung als Interventionsstelle (IS) an.

    phone_icon
    +49 (0)221 7766 - 6462
    fax_icon
    +49 (0)221 7766 - 399
    nach oben
    Top