DIN 77210

Zertifizierung von Geld- und Wertdiensten

In der DIN 77210-1 werden über geltende Rechtsanforderungen hinaus Qualitätsanforderungen und Leistungsmerkmale an die Vorbereitung, Vertragsgestaltung und Durchführung von Geld- und Wertdiensten unter Berücksichtigung organisatorischer, baulicher, technischer und personeller Anforderungen festgelegt.

Es werden für die Dienstleistungsnachfrage und -erbringung folgende Mindestanforderungen definiert

  • die vorbereitenden Arbeiten,
  • die vertragliche Gestaltung,
  • Übergabeeinrichtungen, Transportwege und Automatenstandorte und
  • die Prozesse zu
  • übergreifenden Tätigkeiten,
  • Geld- und Werttransporten,
  • Geld- und Wertebearbeitung,
  • Automatenservice,
  • Automatenservice – Intervention.
     

Das Zertifizierungsverfahren von VdS umfasst alle in der DIN 77210-1 aufgeführten Geld- und Wertdienste. Im Rahmen der Zertifizierung prüft VdS die vom Geld- und Wertdienstleister nach DIN 77210-1 angebotenen Geld- und Wertdienste auf Normkonformität. Die Prüfgrundlage hierfür liefert die DIN 77210-2:2018-07.

Durch die Zertifizierung nach DIN 77210-1 erbringt der Geld- und Wertdienstleister den Nachweis, dass er in der Lage ist, Geld- und Wertdienste gemäß DIN 77200 fachlich qualifiziert und unter Einhaltung der Normanforderungen anzubieten, zu konzeptionieren und auftragsgemäß zu erbringen.

VdS-Richtlinien

Sicherungsdienstleistungen nach DIN 77210

Schriftliche Anfragen und Aufträge richten Sie bitte an unseren E-Mail-Account sdl(at)vds.de Harald Mebus

phone_icon
+49 (0)221 7766 - 381
fax_icon
+49 (0)221 7766 - 399
nach oben
Top