Internationale Kooperation für Sicherheit:

VdS und FM Global intensivieren Zusammenarbeit

Der gegenseitige fachliche Austausch von VdS und FM Global im Bereich Brandschutz findet bereits seit mehreren Jahren in gemeinsamen Arbeitskreisen statt. Nun wurde die Zusammenarbeit auf die Abstimmung deutscher Versionen ausgewählter „Property Loss Prevention Data Sheets“ von FM Global ausgedehnt. In den gemeinsam bearbeiteten Regelwerken sind die Anforderungen für die Planung, Errichtung und den Betrieb von Sprinkleranlagen festgelegt.

Köln, 11. November 2020. Die Durchsetzung einer gleichbleibend hohen Qualität bei der Brandschutzprüfung setzt eine exakte und eindeutige Terminologie voraus, die einen standardisierten Prüfprozess überhaupt erst ermöglicht. In der Vergangenheit konnte es deshalb bei der Interpretation von Prüfungen durch VdS oder FM Global zu Abweichungen kommen, die für eine Vergleichbarkeit der Prüfergebnisse bis ins Detail hinderlich sein konnten. Vor diesem Hintergrund hat FM Global einige Data Sheets ins Deutsche übersetzt und gemeinsam mit VdS vier zentrale Data Sheets an das deutsche „Sprinkler-Wording“ angepasst. In diesen Datenblättern sind die wichtigsten Anforderungen an Sprinkleranlagen beschrieben, die einen Großteil der industriell eingesetzten Löschanlagenarten ausmachen. Im laufenden Quartal werden die Übersetzungen auf www.fmglobaldatasheets.com auf den aktuellsten Stand gebracht.

„Mit der wortpräzisen Abstimmung von Prüfstandards für Sprinkleranlagen bieten VdS und FM Global nicht nur ein deutliches Plus an Planungs- und Prozesssicherheit für Unternehmen. Der wesentliche Nutzen liegt darin, dass VdS-Prüfer auch die Anlagen begutachten können, die auf Basis des FM Global-Rahmenwerks errichtet wurden. Dasselbe gilt natürlich auch umgekehrt“, erklärt Claas Baier, Bereichsleiter der Technischen Prüfstelle bei VdS. „Damit lassen sich im konkreten Fall erhebliche Effizienz- und Kostenvorteile bei unseren Kunden freisetzen“, fügt er hinzu.

„Sowohl FM Global als auch VdS haben ihre Wurzeln in der Versicherungswirtschaft. Deshalb verfügen wir über eine Reihe an Gemeinsamkeiten, wenn es um die grundsätzliche Linie bei der Bewertung von Brandrisiken geht“, betont Ludger Tegeler, Operations Chief Engineer bei FM Global. „Wir wollen den Dialog mit VdS auch in Zukunft weiter fortsetzen und sehen in vielen Detailfragen der Brandschutztechnologie interessante Anknüpfungspunkte“, so Ludger Tegeler weiter.

Ein Beispiel dafür ist die von VdS überarbeitete VdS CEA 4001, die voraussichtlich im Januar 2021 in einer überarbeiteten Version erscheinen soll. An dieser Richtlinie haben auch FM Global-Vertreter ihr Know-how im Bereich der brennbaren Flüssigkeiten eingebracht.

nach oben
Top