VdS-Schadenverhuetung Bildungszentrum

Publikation der deutschen Versicherer (GDV e.V.) zur Schadenverhütung

Brandschutz in Betriebshöfen für Linienbusse – VdS 0825 : 2022-10 (01) (Entwurf)

Zusammenfassung

Die Publikation enthält Hinweise zur Vermeidung von Bränden und deren Auswirkungen auf Betriebshöfe unabhängig von der Antriebsart. Sie enthält auch Hinweise für die Planung, Installation und den sicheren Betrieb der elektrischen Einrichtungen zum Laden von Bussen.

Zur Vermeidung von Bränden und deren Auswirkungen werden bauliche, anlagentechnische und organisatorische Schutzmaßnahmen und Präventionsmöglichkeiten beschrieben.

Für ein Schutzkonzept für Betriebshöfe für Linienbusse stellen die neuen alternativen Antriebsarten neue Risiken dar. Diese Publikation beschreibt, welche Komponenten und möglichen Gefahren (z. B. Batterie, Ladeinfrastruktur, Wasserstoff und Tankinfrastruktur) hierfür neu berücksichtigt werden müssen, welches Brandrisiko von ihnen ausgeht, wie sie sich in einem bereits brennenden Umfeld verhalten und ob und wie ein Eingreifen von Löschtechnik oder Hilfskräften einen Schaden vermindern kann.

Die beschriebenen Maßnahmen zur Schadenverhütung können auch zur Verbesserung des Brandschutzes in Betrieben mit Überland- bzw. Reisebussen umgesetzt werden.

Die Publikation richtet sich insbesondere an Betreiber von Betriebshöfen, Planer, Brandschutzdienststellen und Brandschutzingenieure sowie Versicherer.

Weitere Informationen und Einzelheiten zum Konsultationsverfahren finden Sie auf der Internetseite https://vds.de/de/richtlinien/entwuerfe-gdv

Für Änderungsvorschläge und Hinweise zu dem Richtlinienentwurf finden Sie auf dieser Seite ein "Formular für Stellungnahmen", das Sie per E-Mail bis spätestens 9. Dezember 2022 an die GDV-Geschäftsstelle senden können.

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft
- z. H. Herrn Marco van Lier -
Wilhelmstraße 43 / 43 G
10117 Berlin
E-Mail: m.van.lier(at)gdv.de

Summary

Fire protection in depots for public service buses – VdS 0825 – DRAFT 2022-10 (01)

The publication contains advice on how to avoid fires and their effects on depots, regardless of the type of drive. It also contains information on the planning, installation and safe operation of the electrical equipment for charging buses.

Structural, technical and organizational protective measures and prevention options are described to avoid fires and their effects.

The new alternative types of drive pose new risks for a protection concept for bus depots. This publication describes which components and possible hazards (e.g. battery, charging infrastructure, hydrogen and tank infrastructure) must be taken into account for this purposes , what fire risk they pose, how they behave in an already burning environment and whether and how intervention by extinguishing technology or emergency services can reduce damage.

The loss prevention measures described can also be implemented to improve fire protection in companies with intercity buses and coaches. The publication is aimed in particular at operators of depots, planners, fire protection departments and fire protection engineers as well as insurers.

For suggestions, for changes and notes on the draft directive, you will find a "form for comments" on this page, which you can send by e-mail to the GDV office no later than December 9th, 2022.

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft
- z. H. Herrn Marco van Lier -
Wilhelmstraße 43 / 43 G
10117 Berlin
E-Mail: m.van.lier(at)gdv.de

    phone_icon
    +49 (0) 30 2020-5355
    nach oben
    Top