Notifizierte Stelle der EU

Labor für Feststell­anlagen



VdS Schadenverhütung ist anerkannte Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ-Stelle) nach der Landesbauordnung des Landes Nordrhein-Westfalen für die Bereiche Bauprodukte für Feststellanlagen, elektrische Verriegelungssysteme für Türen in Rettungswegen (EltVTR), Rauchauslöseeinrichtungen, RWA-Steuereinrichtungen/-Handsteuereinrichtungen sowie Türschließer mit Öffnungsautomatik (Drehflügelantrieb) nach DIN 18263 Teil 4.

Die Dienstleistungen in unserem Labor für Feststellanlagen umfassen u. a. Prüfungen nach den Vorgaben des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) für sämtliche Systemteile von Feststellanlagen. Dazu gehören Energieversorgungen, Melder zur Branderkennung, Feststellvorrichtungen, Schließbereichsüberwachungen (Lichtschranken etc.) und Auslösevorrichtungen zur Freischaltung angeschlossener Feststellvorrichtungen von Feuerschutzabschlüssen.

VdS ist auch bauaufsichtlich anerkannte Zertifizierungsstelle (Notified Body) nach der EG-Bauproduktenverordnung und unter der Kenn-Nr. 0786 registriert.

Die Notifizierung umfasst u.a. die Bewertung und Überprüfung der Leistungsbeständigkeit (System 1) für Türschließmittel mit kontrolliertem Schließablauf (auch zur Verwendung an Brandschutztüren) und elektrisch betriebene Feststellvorrichtungen für Drehflügeltüren nach den harmonisierten Normen EN 1154 und EN 1155. Nach positivem Abschluss des Verfahrens stellt VdS ein „Zertifikat der Leistungsbeständigkeit“ aus.


Kontakt

Thomas Herzog
Tel.: +49 (0)221 77 66 - 460