Publikation der deutschen Versicherer (GDV e.V.) zur Schadenverhütung

Isolationsfehlerschutz in elektrischen Anlagen mit elektronischen Betriebsmitteln – RCD und FU (Aktualisierung) – VdS 3501

Zusammenfassung

Die Thematik des Isolationsfehlerschutz ist nach wie vor von starkem Interesse. Die Zahl von Betriebsmitteln und Anwendungen mit Oberschwingungen produzierender Elektronik hat stark zugenommen - ebenso Störungen. Und damit u.a. die Bedeutung der EMV-Aspekte. Demgegenüber sind auch technische Fortentwicklungen in Produkte und Anlagen eingezogen, die mehr Komfort und Sicherheit bieten. Sie basieren nicht selten auf bekannter Technik, so moderne Drive Controller mit klassischen FU - eingangsseitig die Netzspannung, gefolgt vom   Gleichspannungszwischenkreis und im Ausgang Wechselrichter mit variabler Spannung und Frequenz.

Die überarbeitete Publikation hat neben redaktionellen Änderungen die aktuelle Normenlage berücksichtigt. Grundlage für die Inhalte von VdS 3501 sind Empfehlungen aus den Erfahrungen von Schadenversicherern und Bestimmungen aus anerkannten Technischen Regeln. Somit weisen die Inhalte auch nur auf einige aus dem Sachschutz bedeutende Punkte hin. Sie sind keine abschließende Planungs- und Errichtungsgrundlage.

Weitere Informationen und Einzelheiten zum Konsultationsverfahren finden Sie auf der Internetseite https://vds.de/de/richtlinien/entwuerfe-gdv

Für Änderungsvorschläge und Hinweise zu dem Richtlinienentwurf finden Sie auf dieser Seite ein "Formular für Stellungnahmen", das Sie per E-Mail bis spätestens 12. März 2021 an die GDV-Geschäftsstelle senden können.

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft
- z. H. Herrn Thomas Langer -
Wilhelmstraße 43 / 43 G
10117 Berlin
E-Mail: t.langer(at)gdv.de

Summary

The topic of insulation fault protection is still of great interest. The number of equipment and applications with electronics that produce harmonics has increased significantly - as well as malfunctions. And thus, among other things, the importance of the EMC aspects. In contrast, technical advances have also been made in products and systems that offer more convenience and safety. They are not infrequently based on known technology, for example modern drive controllers with classic frequency converters - the line voltage on the input side, followed by the DC voltage intermediate circuit and, in the output, inverters with variable voltage and frequency.

In addition to editorial changes, the revised publication has taken into account the current standards. The basis for the content of VdS 3501 are recommendations from the experience of non-life insurers and provisions from recognized technical rules. The content therefore only indicates a few important points from property protection. They are not a conclusive basis for planning and construction.

For suggestions for changes and notes on the draft directive, you will find a "form for comments" on this page, which you can send by e-mail to the GDV office no later than 12.03.2021.

Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft
- z. H. Herrn Thomas Langer -
Wilhelmstraße 43 / 43 G
10117 Berlin
E-Mail: t.langer(at)gdv.de

phone_icon
+49 (0)30 20 20-5358
fax_icon
+49 (0)30 20 20-6358
nach oben
Top