VdS-Fachtagung

Brandschutz in Krankenhäusern



Krankenhäuser, Sanatorien, Seniorenheime und ähnliche Einrichtungen zur Unterbringung oder Pflege von Personen weisen als gemeinsame Besonderheit auf, dass sich in ihnen Menschen befinden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Im Gefahrfall sind sie nicht in der Lage, sich aus eigener Kraft in Sicherheit zu bringen. Ziel aller Brandschutzmaßnahmen ist es, der Entstehung eines Brandes vorzubeugen und bei einem Brand die Rettung von Menschen zu ermöglichen sowie wirksame Löscharbeiten durchzuführen. Das Personal soll in die Lage versetzt werden, Gefahrenquellen schon im Frühstadium zu erkennen, um diese fachgerecht beseitigen zu lassen sowie Patienten über Sicherheitsmaßnahmen zu informieren und ihre Einhaltung zu überwachen.

Zielgruppen

  • Betreiber, Planer und Errichter von Krankenhäusern
  • Fach-, Reha- und Kurkliniken
  • Rehabilitationszentren
  • Ärztehäuser
  • Polikliniken
  • Ambulatorien
  • Kinder-, Senioren- und Pflegeheime
  • Brandschutzbeauftragte
  • Sicherheitsingenieure und -fachkräfte
  • Landesversicherungsanstalten und Krankenkassen
  • Aufsichtsbeamte der Berufsgenossenschaften
  • Schadenverhütungsingenieure der Versicherungswirtschaft

Inhalt

  • Brandgeschehen
  • DIN 14675-Meldertausch und ISDN-Umstellung
  • Aktuelle Entwicklungen im Baurecht und Krankenhausbau
  • Brände in Gesundheitseinrichtungen aus polizeilicher Sicht
  • Brandschutz in der Psychiatrie
  • Das Krankenhaus im Zeichen von Bedrohungslagen
  • Bauarbeiten in Bestand und Neubau aus brandschutztechnischer Sicht

Info & Anmeldung

Brandschutz in Krankenhäusern Zusatztermin

21.09.2017 in Köln

VdS Schadenverhütung GmbH
Pasteurstr. 17a
50735 Köln

Die Veranstaltung beginnt um 09.00 Uhr und endet um ca. 17.30 Uhr.


Keine Anmeldung mehr möglich.


Tagungsprogramm (pdf)

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 490 € zzgl. MwSt.; 50% Rabatt für öffentliche Berufsfeuerwehren und Ämter.

In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung und Tagesverpflegung enthalten.

Es gelten unsere AGB für Fachtagungen

Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

Regina Krenn
+49 (0)221 7766 - 481
+49 (0)221 7766 - 499

Fragen zu Inhalt & Ablauf

Bettina Mayrose
+49 (0)221 7766 - 487
+49 (0)221 7766 - 499