Zertifizierte Produkte für

Wasser-Löschanlagen

Zurück zur Bauteileauswahl

Niederdruck-Feinsprüh-Systeme

Zertifikat-Inhaber

Minimax GmbH & Co. KG

Viking GmbH & Co. KG

 

Zertifikate

Zertifikat-Inhaber
Minimax GmbH & Co. KG
Industriestraße 10 - 12
D 23840 Bad Oldesloe
Telefon 04531/8030
Produkte für Wasser-Löschanlagen
Niederdruck-Feinsprüh-Systeme
Zertifikat
S411022
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
"Minifog PressProtect"
Produktinformationen

Das Feinsprüh-Feuerlöschsystem 'Minifog PressProtect' darf nur zum Schutz von Pressen und Maschinen eingesetzt werden, bei denen

  • brennbare Flüssigkeiten, deren Flammpunkt = +55°C ist
  • Holzspäne, Holzfasern oder hinsichtlich ihrer Entzündbarkeit und ihres Brandverhaltens weniger gefährliche Stoffe
    auftreten.

Anwendungsbereiche des Systems sind u.a.:

  • Pressen zur Herstellung von Holzwerkstoffplatten, Pressenkeller und Thermoölkanäle
  • Gas- und Dampfturbinen
  • Beschichtungsanlagen
  • Generatoren
  • Notstromaggregate
  • Hydraulikaggregate

Eine unkontrollierte Brandausbreitung (z.B. durch Sprühfeuer) ist durch folgende Maßnahmen zu vermeiden:

  • Sofortige Unterbrechung der Zufuhr von Produktionsmitteln, Schmierölen, Thermoölen usw.
  • Abschaltung der Absaugeinrichtungen, Ventilatoren, Lüfter und Heizeinrichtungen.

Die Standard-Schnittstelle (Löschen) kann entfallen, wenn die Brandmeldeanlage mit einer Brandmelderzentrale der Minimax GmbH & Co. KG, Typ FMZ5000 (VdS-Anerkennung G 204124), ausgerüstet ist, und die Brandmeldeanlage und die Feuerlöschanlage durch die Minimax GmbH & Co. KG, errichtet wurde.

Als Steinfänger gemäß G4070049 darf nur die Bauform mit einer Maschenweite von
2,5 mm oder 1,0 mm eingesetzt werden.

Das Systemhandbuch des Herstellers (siehe Anlage 2) ist zu beachten.

Stand: 26.05.2019
Zertifikat
S411048
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
"ProCon"
Produktinformationen

Das Feinsprüh-Feuerlöschsystem 'ProCon' darf nur zum Schutz von Maschinen eingesetzt werden, bei denen

  • brennbare Flüssigkeiten, deren Flammpunkt größer oder gleich +55 °C ist,
  • hinsichtlich ihrer Entzündbarkeit und ihres Brandverhaltens weniger gefährliche Stoffe
    auftreten.

Anwendungsbereiche des Systems sind u.a.:

  • Gas- und Dampfturbinen
  • Beschichtungsanlagen
  • Generatoren
  • Notstromaggregate
  • Hydraulikaggregate

Eine unkontrollierte Brandausbreitung (z.B. durch Sprühfeuer) ist durch folgende Maßnahmen zu vermeiden:

  • Sofortige Unterbrechung der Zufuhr von Produktionsmitteln, Schmierölen, Thermoölen usw.
  • Abschaltung der Absaugeinrichtungen, Ventilatoren, Lüfter, Heizeinrichtungen oder anderer relevanter Aggregate.

Die Planungs- und Installationsanweisung des Herstellers (siehe Anlage 2) ist zu beachten.

Stand: 26.05.2019
Zertifikat
S412001
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
"ProCon"
Produktinformationen

Das Feinsprüh-Feuerlöschsystem 'ProCon' darf nur zum Schutz von Kabeltunneln, Kabelschächten, -geschossen und -kanälen eingesetzt werden.

Die Höhe der installierten Kabelpritschen darf 5 m nicht überschreiten.

Die Planungs- und Installationsanweisung des Herstellers (siehe Anlage 2) ist zu beachten.

Stand: 26.05.2019

nach oben

Zertifikat-Inhaber
Viking GmbH & Co. KG
Industriestraße 10/12
D 23843 Bad Oldesloe
Telefon 04531/803386
Produkte für Wasser-Löschanlagen
Niederdruck-Feinsprüh-Systeme
Zertifikat
S416004
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
"PCC"
Produktinformationen

Die Feinsprüh-Löschanlage 'PCC' darf nur zum Schutz von Kabeltunneln, Kabelschächten, -geschossen und -kanälen eingesetzt werden. Die Höhe der installierten Kabelpritschen darf 5 m nicht überschreiten.
Die Planungs- und Installationsanweisung des Herstellers (siehe Anlage 2) ist zu beachten.

Stand: 26.05.2019

nach oben