Zertifizierte Produkte für

Wasser-Löschanlagen

Zurück zur Bauteileauswahl

Niederdruck-Feinsprühdüsen

Zertifikat-Inhaber

CALANBAU Brandschutzanlagen GmbH

Minimax GmbH & Co. KG

Viking Corporation

 

Zertifikate

Zertifikat-Inhaber
CALANBAU Brandschutzanlagen GmbH
Wenderter Straße 12
D 31157 Sarstedt
Telefon 05066/808-0
Produkte für Wasser-Löschanlagen
Niederdruck-Feinsprühdüsen
Zertifikat
G414028
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
"CALANSmartSpray-CLB SS 3.2"
Stand: 14.11.2019

nach oben

Zertifikat-Inhaber
Minimax GmbH & Co. KG
Industriestraße 10 - 12
D 23840 Bad Oldesloe
Telefon 04531/8030
Produkte für Wasser-Löschanlagen
Niederdruck-Feinsprühdüsen
Zertifikat
G4040048
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
"FS 90 K10 MXDD"
Produktinformationen

Die Feinsprühdüse Typ 'FS 90 K10 MXDD' darf nur zum Schutz von manuell oder automatisch betriebenen Lackiereinrichtungen und Lackierstraßen verwendet werden, in denen folgende brennbare Flüssigkeiten verarbeitet werden:

  • brennbare Flüssigkeiten der Gefahrenklasse hochentzündlich, leicht entzündlich und entzündlich nach Gefahrstoffrecht sowie Pulverlacke oder
  • hinsichtlich ihrer Entzündbarkeit oder ihres Brandverhaltens weniger gefährliche Stoffe

Die Anlage 3 der Anerkennung und das Installationshandbuch des Herstellers sind zu beachten.

Stand: 14.11.2019
Zertifikat
G4980069
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
"FS 90 Kx MXID2"; "FS 90 Kx MXID2-ELM"
Produktinformationen

Die Feinsprühdüsen Typ 'FS 90 Kx MXID2' und Typ 'FS 90 Kx MXID2-ELM' dürfen nur zum Schutz von

  • Maschinen und Pressen (z.B. Faserplattenpressen) verwendet werden bei denen brennbare Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt > 55°C, Holzspäne und Holzfasern oder, hinsichtlich ihrer Entzündbarkeit oder ihres Brandverhaltens, weniger gefährliche Stoffe auftreten

  • manuell oder automatisch betriebenen Lackiereinrichtungen und Lackierstraßen verwendet werden, in denen brennbare Flüssigkeiten der Gefahrenklasse hochentzündlich, leicht entzündlich, und entzündlich nach Gefahrstoffrecht, Pulverlacke oder, hinsichtlich ihrer Entzündbarkeit oder ihres Brandverhaltens, weniger gefährliche Stoffe verarbeitet werden.

Die Anlage 3 der Anerkennung und das Installationshandbuch des Herstellers sind zu beachten.

Stand: 14.11.2019
Zertifikat
G4980070
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
"FS 120 Kx MXID2"; "FS 120 Kx MXID2-ELM"
Produktinformationen

Die Feinsprühdüsen Typ 'FS 120 Kx MXID2' oder alternativ 'FS 120 Kx MXID2-ELM' dürfen nur zum Schutz von

  • Maschinen und Pressen (z.B. Faserplattenpressen) verwendet werden, bei denen brennbare Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt > 55°C, Holzspäne und Holzfasern oder, hinsichtlich ihrer Entzündbarkeit oder ihres Brandverhaltens, weniger gefährliche Stoffe auftreten
  • manuell oder automatisch betriebenen Lackiereinrichtungen und Lackierstraßen verwendet werden, in denen brennbare Flüssigkeiten der Gefahrenklasse hochentzündlich, leicht entzündlich und entzündlich nach Gefahrstoffrecht, Pulverlacke oder, hinsichtlich ihrer Entzündbarkeit oder ihres Brandverhaltens, weniger gefährliche Stoffe verarbeitet werden.

Die Anlage 3 der Anerkennung und das Installationshandbuch des Herstellers sind zu beachten.

Stand: 14.11.2019

nach oben

Zertifikat-Inhaber
Viking Corporation
210 North Industrial Park Road
US 49058 Hastings, Michigan
Telefon 001/269/945 9501
Produkte für Wasser-Löschanlagen
Niederdruck-Feinsprühdüsen
Zertifikat
G4060046
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
Model "E" 125° K12
Produktinformationen

Die Feinsprühdüse Typ 'E' 125° K12 darf nur zum Schutz von Spanplattenpressen verwendet werden, bei denen brennbare Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt > 100°C, Holzspäne und Holzfasern oder, hinsichtlich ihrer Entzündbarkeit oder ihres Brandverhaltens, weniger gefährliche Stoffe verarbeitet werden.

Die Anlage 3 der Anerkennung und das Installationshandbuch des Herstellers sind zu beachten.

Stand: 14.11.2019
Zertifikat
G4080002 / systemgebunden
Zertifizierungen
 
Produkt-Bezeichnung
Model "E" 95° K7
Produktinformationen

Die Feinsprühdüse Model 'E' 95° K7 darf nur zum Schutz von Hydraulikpumpen, Thermoölpumpen, und vergleichbare Anwendungsbereiche verwendet werden, bei denen brennbare Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt > 50°C auftreten.

Die Anlage 3 der Anerkennung und das Installationshandbuch des Herstellers sind zu beachten.

Stand: 14.11.2019

nach oben