Neuer Besucher- und Ausstellerrekord

VdS-BrandSchutzTage 2019 mit viel Live-Action und aktuellen Fachinformationen

Produktinnovationen und Live-Vorführungen lockten ein interessiertes Fachpublikum in die Koelnmesse

Eine Drohnen-Show und viele weitere Vorführungen, ein lebendiger Austausch und erneut deutlich mehr Messe- und Fachtagungsbesucher als in den Vorjahren machten die 8. VdS-BrandSchutzTage 2019 zu einem großen Erfolg.

Köln, 6. Dezember 2019. Neuer Besucher- und Ausstellerrekord: Am 04. und 05. Dezember präsentierten mehr als 130 Aussteller auf den VdS-BrandSchutzTagen 2019 in der Koelnmesse Innovationen zum Anfassen. Über 3800 Besucher aus 20 Ländern kamen hier zusammen, um ihr Fachwissen zu aktualisieren, zu netzwerken und spannenden Live-Demonstrationen beizuwohnen. Auch die parallel stattfindenden Fachtagungen waren bestens besucht.

Fachmesse mit vielen Produktneuheiten und Live-Demos

Auf der großen Fachmesse zum vorbeugenden Brandschutz herrschte an beiden Messetagen reges Treiben. Sehr beliebt waren zum Beispiel die Vorführungen unterschiedlicher Drohnen, die auch zu Brandschutzzwecken genutzt werden können. Unter anderem waren ein Drohnenprototyp für Feuerlöschaufgaben, Drohnen mit Wärmebildkamera und mit Super-Zoom-Kamera sowie eine Drohne für Vermessungsaufgaben zu bewundern. Außerdem konnten die Messebesucher diverse Drohnentypen selbst ausprobieren.

Ein weiteres Highlight war eine virtuelle Löschübung mittels VR-Brille der Firma Northdocks. Unter sehr realistisch wirkenden Bedingungen konnten die Besucher eigene Löschversuche starten. Viel Andrang gab es auch bei der Sprinklervorführung. In diesem Jahr zeigte Johnson Controls eine Niederdruck-Wassernebel-Löschanlage in Aktion, die deutlich weniger Wasser verbraucht als herkömmliche Sprinkleranlagen und dennoch effektiv den Schutz von Gebäuden sicherstellt.

Geführte Messerundgänge machten es den Besuchern leicht, einen Überblick über interessante Innovationen zu gewinnen. Eine Station war zum Beispiel das Unternehmen 4GENE, das Brand- und Anlagenschutz durch ein innovatives Warngeruchsystem ermöglicht. Außerdem zeigte Bosch Neuentwicklungen für die videobasierte Branderkennung, Siemens Brandschutz für Lithium-Ionen-Batteriespeicher, Job eine Löschsicherung für elektrische Geräte, Minimax eine Schutzatmosphären-Trennstation und Lupus Electronics Mobilfunkrauchmelder mit vollautomatischer Fernwartung - um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Die genannten Innovationen von Siemens und Job haben soeben eine VdS-Anerkennung erhalten, und die Zertifikate wurden im Rahmen der Fachtagung Feuerlöschanlagen überreicht.

Zukunftsforum Brandschutz und Ausstellerforum

Auch das Zukunftsforum Brandschutz in der Messehalle erwies sich erneut als Publikumsmagnet. Unter dem Motto "Brandschutz wird smart" präsentierten ausgewählte Experten interessante Entwicklungen in den Bereichen Vernetzung und Smart Building. Unter anderem wurden die Nutzung von Drohnen im Brandschutz, Einsatzmöglichkeiten von Virtual Reality und die Branddetektion mittels hyperkonvergenter Sicherheitstechnik im Smart Building diskutiert. Auch das Livehacking des IT-Gurus Mark Semmler beeindruckte die Zuschauer.

Im Ausstellerforum präsentierten Hersteller an den Nachmittagen aktuelle Entwicklungen aus ihrem Unternehmen mit wertvollen Hintergrundinformationen.

Gut besuchte Fachtagungen

Auch die acht hochkarätig besetzten Fachtagungen, die in den an die Messehalle angrenzenden Sälen stattfanden, waren ein großer Erfolg. Ganz neu im Programm war die Fachtagung "Sprachalarmanlagen", auf der namhafte Spezialisten aus der Elektroakustik und dem Baurecht über den aktuellen Stand der Technik, der Funktionen und der normativen Grundlagen informierten.

VdS-BrandSchutzTage 2020 am 2. und 3. Dezember

Auch im nächsten Jahr sind die VdS-BrandSchutzTage ein wichtiger Termin für Brandschutzprofis. Sie finden am 2. und 3. Dezember 2020 wieder in der Koelnmesse statt.

Weitere Informationen zu den VdS-BrandSchutzTagen: www.vds-brandschutztage.de