VdS-Lehrgang

Fortbildungslehrgang für Brandschutzbeauftragte in Industrie, Gewerbe, Handel, Dienstleistungen



In diesem Workshop werden Spezialbereiche der Arbeit von Brandschutzbeauftragten praxisnah vorgestellt. Es wird vermittelt, wie brandschutztechnische Gegebenheiten zutreffend beurteilt und Unternehmensbereiche sinnvoll umgestaltet werden. Ein Highlight dieser Weiterbildung ist eine fachkundig geführte Exkursion z. B. in der Allianz Arena oder bei BMW (Termine in München), bei STAEDTLER (Termin in Nürnberg), bei Porsche (Termin in Stuttgart), bei John Deere (Termin in Mannheim) oder bei BMW (Termin in Leipzig). Weitere Termine und Besichtigungsobjekte sind in Planung.

Gemäß der vfdb-Richtlinie 12-09/01* sollen Brandschutzbeauftragte sich durch den Besuch von Themen- oder Branchen-bezogenen Brandschutzlehrgängen, im Umfang von mindestens 16 UE innerhalb von 3 Jahren, fortbilden.

17,3 Unterrichtseinheiten bzw. 13,2 Zeitstunden gemäß IDD

Zielgruppe

Der hier beschriebene Workshop ist speziell auf Brandschutzbeauftragte zugeschnitten, die bereits eine Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten absolviert haben und über Erfahrung in der betrieblichen Praxis verfügen.

* Richtlinie „Bestellung, Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten“ der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb)

Inhalt

  • Brandschutztechnische Risikoeinschätzung

    • Methodik einer systematischen Risiko- und Gefahrenanalyse
    • Erforderliche Risikoprofile für eine zutreffende Einschätzung
    • Risikobewertung durch den Brandschutzbeauftragten

  • Typische Mängel bei Brandschutzrundgängen

    • Umgang mit Fremdfirmen
    • Heißarbeiten

  • Explosionsschutz

    • Richtlinien & Anforderungen
    • Schadenbeispiele

  • Spannungsfeld Brandschutz

    • Personensicherheit, Sachwertschutz, Umweltschutz
    • Forderungen der Feuerversicherer
    • Auflagen der Behörden/Feuerwehren
    • Tipps für die Praxis

  • Risiken bei Lagerung & Hantieren von Gefahrstoffen

    • Lagerung brennbarer Flüssigkeiten im Betrieb (Kanister, Fässer, IBC, Tanks)
    • Lagerung leicht entflammbarer Flüssigkeiten und Aerosole (Lagerraum, Sicherheitsschrank)
    • Gefahren beim Hantieren (Prozesse, Umgebung, ATEX)

  • Außengefährdung

    • Lagerungen Nachbarn
    • Anlagerungen an Gebäuden
    • Blitzschutz / Löschwasser

  • Vorbereitung auf die Exkursion

    • Betriebsartspezifische Herausforderungen im Brandschutz fordern innovative Lösungen von Brandschutzbeauftragten

  • Brandschutztechnische Exkursion
  • Besprechung der Exkursion
  • „Neue Risiken“

    • Photovoltaik
    • Smart Home / Smart Building
    • Dämmstoffe zur Gebäudeisolierung
    • Lithium-Batterien


Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

Susanne Knop
+49 (0)221 7766 - 480
+49 (0)221 7766 - 499

Fragen zu Inhalt & Ablauf

Bettina Mayrose
+49 (0)221 7766 - 487
+49 (0)221 7766 - 499

Termine

Buchen Sie Ihren Lehrgang bequem online. Klicken Sie dazu auf den gewünschten Termin.

Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen nicht telefonisch entgegennehmen können.


Frankfurt


Nürnberg


München


Stuttgart


Mannheim


Leipzig


Teilnahmegebühr

1095 € (ab 2020: 1125 €) zzgl. MwSt.


Beginn & Ende

Der Workshop beginnt am ersten Tag um 09:00 Uhr, die Endzeit am 2. Lehrgangstag entnehmen Sie bitte Ihrer Anmeldebestätigung.

In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Schulungsunterlagen, Bildungspass, Pausengetränke und Mittagessen enthalten.


Firmenseminare

VdS FirmenseminareAuf Wunsch können wir Lehrgänge ausschließlich für Sie durchführen. Dabei sind sowohl standardmäßige als auch individuelle, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Veranstaltungen realisierbar. Denn Qualifikation im eigenen Unternehmen, im Kreis von Kollegen und anhand von Fragestellungen aus dem eigenen Haus ist eine sehr wirkungsvolle Aus- und Weiterbildungsmethode. Erfahren Sie mehr über unser Angebot.