VdS-Lehrgang

Professionelles Erstellen von Feuerwehrplänen



Dieser praxisorientierte Lehrgang hilft Ihnen, bei der Erstellung von Feuerwehrplänen die Anforderungen der Feuerwehren zu verstehen und umzusetzen. Es stehen zwei Objektbegehungen (z. B. Industrie- und Verwaltungsbetrieb, Verkaufsstätte/Shoppingcenter) auf dem Programm. Eine eigene Objektaufnahme dient zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung.

Feuerwehrpläne helfen Einsatzkräften der Feuerwehr im Ernstfall, sich schnell in einem Gebäude oder auf einem Gelände zu orientieren. Sie werden vom Betreiber einer Anlage in Abstimmung mit der Feuerwehr erstellt. Ein Feuerwehrplan soll in übersichtlicher, grafischer Form über die Lage von Gebäuden, Räumen und Wegen sowie über Angriffswege, vorhandene Löscheinrichtungen und besondere Gefahren wie zum Beispiel auf dem Gelände lagernde brennbare, explosive oder toxische Stoffe informieren.

Wichtig: Auch bestehende Pläne müssen stets auf aktuellem Stand gehalten werden! Nach spätestens zwei Jahren sind sie von einer sachkundigen Person prüfen zu lassen.

In baurechtlichen Vorschriften und den konkretisierenden Normen werden umfangreiche Anforderungen an Feuerwehrpläne gestellt. Als Grundlage dient jeweils die DIN 14095, die jedoch in den Durchführungsanweisungen der örtlichen Feuerwehren sowie von Planerstellern unterschiedlich interpretiert wird.

Dieser Lehrgang vermittelt das methodische Vorgehen bei der Informationssammlung, um die Pläne in Abstimmung mit der jeweiligen Feuerwehr richtig zu erstellen. Er schärft den Blick für relevante Risiken und Gefahren, die in Feuerwehrplänen einzuzeichnen sind. Dazu werden das notwendige Wissen des baulichen und anlagentechnischen Brandschutzes sowie Kenntnisse über Gefahrstoffe vermittelt.

Der Lehrgang endet mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung.

37 Unterrichtseinheiten bzw. 27,8 Zeitstunden gemäß IDD

Hinweis

Die Teilnehmerbegrenzung liegt bei 20 Personen.

Zielgruppen

Alle Personen, die bereits Feuerwehrpläne erstellen oder ähnliche Fähigkeiten mitbringen.

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen einschließlich der möglichen Folgen von Darstellungs- und Formfehlern
  • Anforderungsspezifische Sachverhalte an Feuerwehrpläne aus Sicht der Feuerwehren
  • Baulicher Brandschutz sowie Baustoffe und Bauteile
  • Anlagentechnischer Brandschutz
  • Beurteilung und Kennzeichnung von chemischen, radioaktiven, biochemischen und explosiven Gefahren
  • Forderungen aus der DIN 14095
  • Standardisierte Vorgehensweise zur Informationsaufnahme für Feuerwehrpläne
  • Checklisten
  • Besichtigung von Objekten und Umsetzung der Theorie in die Praxis
  • Mündliche und schriftliche Prüfung:

    • VdS-Zertifikat
    • Sachkundenachweis gemäß DIN 14095


Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

Christoph Richter
+49 (0)221 7766 - 6493
+49 (0)221 7766 - 337

Fragen zu Inhalt & Ablauf

André Schweda
+49 (0)221 7766 - 169
+49 (0)221 7766 - 337

Termine

Buchen Sie Ihren Lehrgang bequem online. Klicken Sie dazu auf den gewünschten Termin.

Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen nicht telefonisch entgegennehmen können.


Köln ‒ VdS-Bildungszentrum


Teilnahmegebühr

2075 € zzgl. MwSt.

Inklusive:

  • DIN 14095 Feuerwehrpläne für bauliche Anlagen
  • VdS 2037EF Grafische Symbole für die Erstellung von Feuerwehrplänen (CD)

im Gesamtwert von ca. 298 € zzgl. MwSt.


Beginn & Ende

Der Lehrgang beginnt am ersten Tag um 10.00 Uhr und endet am lezten Tag gegen 12.00 Uhr.


Firmenseminare

VdS FirmenseminareAuf Wunsch können wir Lehrgänge ausschließlich für Sie durchführen. Dabei sind sowohl standardmäßige als auch individuelle, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Veranstaltungen realisierbar. Denn Qualifikation im eigenen Unternehmen, im Kreis von Kollegen und anhand von Fragestellungen aus dem eigenen Haus ist eine sehr wirkungsvolle Aus- und Weiterbildungsmethode. Erfahren Sie mehr über unser Angebot.