VdS-Workshop

Flucht- und Rettungspläne erstellen und aktualisieren



Flucht- und Rettungspläne werden nach DIN ISO 23601 erstellt und regelmäßig überarbeitet. Doch wie funktioniert das in der Praxis? Dieser zweitägige Workshop mit begrenzter Teilnehmerzahl vermittelt nicht nur das nötige Faktenwissen, sondern legt auch besonderen Wert auf die konkrete Umsetzung. Im Rahmen des Lehrgangs wird unter anderem durch eine praktische Übung das systematische Vorgehen bei Begehungen trainiert.

Im Gefahrfall sollen Flucht- und Rettungspläne das sichere Verlassen der Arbeitsstätte gewährleisten. Sie dienen auch als Basis für die gemäß ASR A2.3 regelmäßig durchzuführenden Räumungsübungen. Aus diesen Gründen enthalten die Pläne in klarer und verständlicher Form wichtige Informationen zum Standort, farbige Visualisierungen der Flucht- und Rettungswege sowie der Notausgänge, Hinweise zum Verhalten im Ernstfall und eine Übersicht über Feuerlöscher und andere vor Ort befindliche Einrichtungen zur Selbsthilfe.

Hieraus ergibt sich: Flucht- und Rettungspläne müssen immer aktuell sein. Die zur Anpassung und Änderung erforderlichen Kenntnisse sind ebenso Inhalt dieses Workshops wie die normgerechte Gestaltung von Flucht- und Rettungsplänen aufgrund von bau- und arbeitsschutzrechtlichen Vorgaben. 

Der Lehrgang erläutert den Umgang mit den relevanten Vorschriften, zeigt praktische Möglichkeiten für eine normkonforme Umsetzung auf und ermutigt zu kreativen Lösungen bei komplexen und nicht geregelten Problemstellungen.

Hinweis

Da im Workshop sehr praxisnah gearbeitet wird, ist die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt.

Zielgruppen

Personen, die sich mit der Grundlagenermittlung, Erstellung und Aktualisierung von Flucht- und Rettungsplänen befassen. Grundkenntnisse im Brandschutz sind erforderlich, Erfahrungen im CAD-Zeichnen sind von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Der Lehrgang beinhaltet keine CAD-Schulung. 

Inhalt

  • Baurechtliche Grundlagen

    • Begriffe
    • Schutzziele
    • Sicherstellung der Flucht und/oder Rettung
    • Landesbauordnungen (LBO), Sonderbauverordnungen

  • Anforderungen des Arbeitsschutzrechts

    • Arbeitsschutzgesetz
    • Arbeitsstättenverordnung, -richtlinien
    • Technische Regeln für Arbeitsstätten

  • Anforderungen an den Flucht- und Rettungsplan

    • ASR A1.3
    • DIN ISO 23601
    • DIN EN ISO 7010

  • Informationsermittlung zur Planerstellung

    • Ausgangslage/Informationsquellen
    • Objektbegehung als grundlegende Informationsquelle
    • häufige Fehlerquellen

  • Gruppenarbeit zur Planerstellung:

    • Informationsermittlung: Begehung Musterobjekt
    • Erstellung eines Flucht- und Rettungsplanes, inhaltlich und grafisch (per Hand, keine CAD-Schulung!)
    • Präsentation und Diskussion der Ergebnisse

  • Qualitätskriterien von Flucht- und Rettungsplänen
  • Planerstellung mittels CAD

    • Grundlagen, Auswahl der Software
    • Demonstration der Erstellung


Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

Christoph Richter
+49 (0)221 7766 - 6493

Fragen zu Inhalt & Ablauf

André Schweda
+49 (0)221 7766 - 169
+49 (0)221 7766 - 337

Termine

Buchen Sie Ihren Lehrgang bequem online. Klicken Sie dazu auf den gewünschten Termin.

Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen nicht telefonisch entgegennehmen können.


Köln ‒ VdS-Bildungszentrum


Teilnahmegebühr

1030 € zzgl. MwSt.

Inklusive CD "Grafische Symbole nach DIN EN ISO 7010" im Wert von 120 € zzgl. MwSt.


Beginn & Ende

Der Workshop beginnt am ersten Tag um 10.00 Uhr und endet am zweiten Tag gegen 16.00 Uhr.


Firmenseminare

VdS FirmenseminareAuf Wunsch können wir Lehrgänge ausschließlich für Sie durchführen. Dabei sind sowohl standardmäßige als auch individuelle, auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Veranstaltungen realisierbar. Denn Qualifikation im eigenen Unternehmen, im Kreis von Kollegen und anhand von Fragestellungen aus dem eigenen Haus ist eine sehr wirkungsvolle Aus- und Weiterbildungsmethode. Erfahren Sie mehr über unser Angebot.