Fortbildung von Brandschutzbeauftragten

Mit Klick auf diesen Link gelangen Sie direkt zur Übersicht über VdS-Lehrgänge und-Fachtagungen, die besonders für die BSB-Fortbildung geeignet sind.

Warum?

Regelmäßige Fortbildung ist für Brandschutzbeauftragte (BSB) unabdingbar. Mit der erstmaligen Ausbildung durch einen qualifizierten Lehrgang erhält der BSB die notwendige Sachkunde zur Ausübung seiner Aufgaben. Wie alle Sachkundigen muss er sein Fachwissen regelmäßig auffrischen und auf dem aktuellen Stand halten. Gerade im Brandschutz stellen sich durch neue technische Standards, rechtliche Vorgaben oder auch die tatsächlichen Risiken im Unternehmen immer wieder neue Anforderungen an die Brandschutzbeauftragten.

Die Verpflichtung zur Fortbildung ist in der vfdb-Richtlinie 12-09/01 „Bestellung, Aufgaben, Qualifikation und Ausbildung von Brandschutzbeauftragten“ sowie den gleichlautenden Regelwerken DGUV-I 205-003 und VdS 3111 festgelegt. Fortbildungen können z. B. aus themen- oder branchenbezogenen Seminaren oder Fachtagungen zum vorbeugenden Brandschutz oder verwandten Sicherheitsthemen bestehen. Der Umfang soll innerhalb von 3 Jahren mindestens 16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten betragen, was in der Regel zwei eintägigen oder einer zweitägigen Veranstaltung entspricht.

Zusätzlich ist es für Brandschutzbeauftragte sinnvoll, sich durch alle Informationsquellen wie Fachliteratur und -presse oder Online-Angebote „auf dem Laufenden zu halten“ und sich mit Brandschutz- und Sicherheitsthemen zu befassen.

Wie?

Das VdS-Bildungszentrum bietet zur Fortbildung von Brandschutzbeauftragten eine breite Palette an Lehrgängen und Fachtagungen zur Vertiefung, Spezialisierung und Auffrischung an.

Besonderer Hinweis: Seit 1996 findet zweimal jährlich das VdS-Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte statt, eine größere Veranstaltung in Fachtagungs-Form. Das Programm dazu bietet immer eine Mischung aus wichtigen aktuellen Themen und Praxis­beispielen des vorbeugenden Brandschutzes und wird ca. 2 Monate vor Veranstaltungstermin auf der VdS-Website veröffentlicht.

Als Nachweis zur Erfüllung der Fortbildungspflicht dienen die Teilnahmebescheinigungen bzw. Lehrgangszertifikate der Seminare, sowie der VdS-Bildungspass.


 

Übersicht über VdS-Lehrgänge und -Fachtagungen, die besonders für die BSB-Fortbildung geeignet sind:

 

 

Lehrgänge Organisatorischer/vorbeugender Brandschutz
Brandschutzmanagement2 Wochen = 85 UE
Aufbau-Modul CFPA24 UE
Fortbildungslehrgang für Brandschutzbeauftragte16 UE
Fortbildungsworkshop für Brandschutzbeauftragte16 UE
Brandschutzunterweisung im eigenen Betrieb9 UE
Brandschutzordnungen9 UE
Checklisten für die Brandschutzpraxis9 UE
Digitale Dokumentation im Brandschutz8 UE
THEMIS Anwenderschulung8 UE
Brandschutz bei feuergefährlichen Arbeiten8 UE
Flucht- und Rettungspläne 16 UE
Professionelles Erstellen von Feuerwehrplänen 37 UE
Trainer für Evakuierungshelfer18 UE
Basiswissen Explosionsschutz17,6 UE
Brandschutz in Krankenhäusern, Pflege- u. Altenheimen  16 UE
Brandschutz in Verkaufsstätten 16 UE
Brandschutz in Versammlungsstätten  20 UE
Eventsafety16 UE

 

 

 

Lehrgänge anlagentechnischer/baulicher Brandschutz
Brandschutztüren und -tore sowie Eingewiesene
Person für Feststellanlagen
9 UE
Fachkraft für Feststellanlagen18 UE
Grundlagen Wasserlöschanlagen 16 UE
Grundlagen Gaslöschanlagen19 UE
Grundlagen Wassernebellöschanlagen 14 UE
Wasserlöschanlagentechnik34 UE
Gaslöschanlagentechnik  32,5 UE
Brandmeldeanlagentechnik 36 UE
Projektierung von Brandmeldeanlagen 35 UE
Weiterbildung Brandmeldeanlagentechnik 8 UE
Entrauchung39 UE
Baulicher Brandschutz 17 UE
Brandschutz im Industriebau24 UE
Berechnungen für Brandschutznachweise im Industriebau
16 UE
Aufbau einer Krisen- und Notfallorganisation
16 UE

 

 

Fachtagungen
46. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte Köln
16 UE
47. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte Köln8 UE
48. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte Köln16 UE
Kontrolle und Wartung von Brandschutzanlagen8 UE
Evakuierung und Räumung von Gebäuden8 UE
Sicherheit von Veranstaltungen8 UE
Brandschutz im Betrieb8 UE
Brandschutz in Krankenhäusern8 UE
Brandschutz in elektrischen Anlagen8 UE
Brandschutz in chemischen Anlagen8 UE
Feuerlöschanlagen8 UE
Rauch- und Wärmeabzugsanlagen8 UE
Brandmeldeanlagen8 UE
Sicherheits- und Alarmmanagement8 UE
Brandschutz im Bestand8 UE
Baulicher Brandschutz8 UE
Bauen und Brandschutz in NRW8 UE
Gewässerschutz/Löschwasser-Rückhaltung8 UE
Schadenverhütung bei Biogasanlagen8 UE
Ermittlung von Brand- und Explosionsursachen8 UE
Brandschutz in Kraftwerken und Abfallbehandlungsanlagen8 UE

    Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Fortbildung von Brandschutzbeauftragten: André Schweda, Tel.: 0221 / 77 66 - 169, E-Mail: Opens window for sending emailaschweda(at)vds.de


    Kontakt

    Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Fortbildung von Brandschutzbeauftragten

    André Schweda
    +49 (0)221 7766 - 169
    +49 (0)221 7766 - 337