VdS-Firmenseminar

Absicherung von hochwertigem Hausrat



Konzeption und Planung mechanischer und elektronischer Sicherungstechnik

Bei der Absicherung von hochwertigem Hausrat spielen Sicherheits-, Kosten- und technische Aspekte eine Rolle. Errichter gewichten diese Aspekte oft anders als zum Beispiel Versicherer oder Mieter bzw. Eigentümer – vor allem wenn es um ein effektives Zusammenspiel von mechanischer Sicherung und Einbruchmeldetechnik geht. Pauschallösungen gibt es nicht, vielmehr muss in jedem Fall individuell entschieden werden, wie eine sinnvolle Absicherung aussehen soll.

In diesem Seminar planen, projektieren und diskutieren Errichter und Versicherer gemeinsam unter fachkundiger Leitung. Aus der Praxis, für die Praxis: Einen besseren Know-how-Gewinn kann es kaum geben! Deshalb ist das Seminar auch ideal für Profis geeignet, die ihr Wissen auffrischen und aktualisieren möchten.

Grundkenntnisse der Mechanischen Sicherungstechnik und Einbruchmeldetechnik sind für eine erfolgreiche Teilnahme Voraussetzung.

Zielgruppen

  • Inhaber und Mitarbeiter von sicherungstechnischen Planungs- und Errichterfirmen
  • Sicherheitsverantwortliche und -beauftragte von Wohnparks und ähnlichen Anlagen
  • Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft
  • Polizeibehörden und Mitarbeiter aus dem privaten Sicherungsgewerbe

Inhalt

  • Präsentation der Übungsobjekte
  • Schwachstellenanalyse und Schutzzieldefinition
  • Projektierung mechanischer Absicherung
  • Produktauswahl und Montage
  • Betriebsart und Klassifizierung von Einbruchmeldeanlagen (EMA)
  • Überwachungsmaßnahmen, Scharf-/Unscharfschaltung, Alarmierung
  • Projektierung von Einbruchmeldeanlagen (EMA)
  • Gesamtauswertung: Ziel – Kosten – Nutzen