VdS-Firmenseminar

Absicherung von Gewerbe und Firmen



Konzeption und Planung mechanischer und elektronischer Sicherungstechnik

Die Absicherung von Gewerbeobjekten steht immer im Spannungsverhältnis vom Sicherheitsbedarf auf der einen Seite und den technischen Möglichkeiten wie auch den Kosten auf der anderen Seite.

Errichter haben oft andere Sichtweisen als Versicherer oder Betreiber – vor allem, wenn es um ein effektives Zusammenspiel von mechanischen Sicherungen und Einbruchmeldetechnik geht. Bei der Absicherung gibt es keine Pauschallösungen; es muss auf der gesamten „Sicherungsklaviatur gespielt“ werden können.

In diesem Lehrgang planen, projektieren und diskutieren Errichter, Versicherer und Betreiber gemeinsam unter fachkundiger Leitung. „Aus der Praxis – für die Praxis“: Einen besseren Know-how-Gewinn kann es kaum geben! Dieser Lehrgang ist auch für Profis eine ideale Auffrischung und Aktualisierung.

Wichtig: Grundkenntnisse der mechanischen Sicherungstechnik und Einbruchmeldetechnik sind für eine erfolgreiche Teilnahme Voraussetzung.

Zielgruppen

  • Errichter und Planer sowie deren Mitarbeiter
  • Sicherheitstechniker und -planer
  • Sicherheitsbeauftragte von Unternehmen, Verwaltungen und Behörden
  • Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft
  • Polizeibehörden und Mitarbeiter aus dem privaten Sicherungsgewerbe

Inhalt

  • Präsentation der Übungsobjekte
  • Schwachstellenanalyse und Schutzzieldefinition
  • Projektierung mechanischer Absicherung
  • Produktauswahl und Montage
  • Betriebsart und Klassifizierung von Einbruchmeldeanlagen (EMA)
  • Überwachungsmaßnahmen, Scharf-/Unscharfschaltung, Alarmierung
  • Projektierung von Einbruchmeldeanlagen (EMA)
  • Gesamtauswertung: Ziel – Kosten – Nutzen