Stellenangebot: Abteilung Risikomanagement, Köln

Ingenieur (m/w/d)

in Vollzeit.

Ihre Tätigkeiten bei uns:

  • Vertretung der Interessen der Versicherungswirtschaft in Fragen der Sach-Schadenverhütung mit dem Schwerpunkt „Brandschadensanierung“
  • Pflege und Bearbeitung des technischen GDV/VdS-Regelwerkes zur Schadenverhütung und Brandschadensanierung (insbesondere VdS 2357 und 2217)
  • Interessenvertretung bei der Fachgesetzgebung auf dem Gebiet des Umweltschutzes auf europäischer und nationaler Ebene sowie auf Bundesländerebene, in Abstimmung mit den zuständigen Fachgremien der Versicherungswirtschaft
  • Vertretung der Interessen der Versicherungswirtschaft bei Behörden, Verbänden sowie in normen- und regelsetzenden Gremien (Vorbereitung und Abstimmung der Stellungnahme zu Entwürfen gesetzlicher Bestimmungen), z. B. DIN, VDI, vfdb, u.a.
  • Erstellung von Konzepten zur Erkennung und Bewertung von Anlagen- und Umweltrisiken, sowie zur Vermeidung, Begrenzung bzw. Sanierung von Umweltschäden nach Bränden und/oder Explosionen aus Sicht des Sachwertschutzes
  • Begleitung / Information der jeweils zuständigen Fachgremien der Versicherungswirtschaft
  • Durchführung und Leitung von fachbezogenen Projekten
  • Vorträge auf internen und externen Fachtagungen und -konferenzen sowie Seminaren und Fachveröffentlichungen in Fachzeitschriften zur Unterstützung und Multiplikation der fachlichen Positionen

Ihre Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Ingenieurstudium in der Fachrichtung Chemie, Versorgungstechnik,  Bauingenieurwesen, Maschinenbau, Rettungsingenieurwesen, Sicherheitstechnik, Versicherungswesen oder Vergleichbar
  • Kenntnisse in der Rechts- und Regelsetzung zur Brandschadensanierung und zu Sicherheit und  Gesundheit bei der Arbeit sowie deren betrieblicher Umsetzung
  • Kenntnisse der Sachversicherung und der Sach- Schadenverhütung wünschenswert
  • Perfekte Ausdrucksform in Wort und Schrift
  • Beherrschen von Präsentationstechniken
  • Gute Englischkenntnisse
  • Sicherer Umgang mit dem MS-Office
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur selbständigen Arbeit
  • Ausgeprägte kommunikative Kompetenz
  • Interesse für wirtschaftliche, rechtliche und politische Zusammenhänge
  • Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen

Ihre Perspektiven:

  • Abwechslungsreiche, vielseitige Tätigkeit in einem breiten und technisch anspruchsvollen Spektrum
  • Attraktive Vergütung
  • Überdurchschnittliche betriebliche Sozialleistungen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • JobTicket, Fitnesstraining, Englischkurse
  • Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Entwicklungschancen in eineminternational erfolgreichen Unternehmen
  • Intensive Einarbeitung in den Fachbereich

Für Informationen steht Ihnen Herr Rusch unter der Tel.-Nr.: 0221 / 77 66-524 zur Verfügung.

Sie wollen mit uns für optimale Sicherheit sorgen? Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Schicken Sie Ihre Bewerbung mit Angabe des Gehaltswunsches und des möglichen Eintrittsdatums unter Nennung der Kennziffer 4470 an:

VdS Schadenverhütung GmbH
Personalabteilung
Amsterdamer Straße 174
50735 Köln

Ihre Bewerbung können Sie gerne auch per E-Mail senden an: job(at)vds.de
Bitte denken Sie an die Angabe der Kennziffer.


Downloads

Stellenausschreibung

Unsere Anforderungen an Ihre Bewerbung

Bevor Sie Ihre Bewerbung an uns versenden, sollten Sie die Seite „Unsere Anforderungen an Ihre Bewerbungsunterlagen“ aufmerksam lesen.

Hier finden Sie wichtige Hinweise zur Form sowie zu den erforderlichen Inhalten Ihrer Bewerbung und Sie erhalten Informationen zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens.

Um Ihre Bewerbung zügig zu bearbeiten, ist es wichtig, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen mit den Fachabteilungen leicht austauschen können. Deshalb sollte Ihre gesamte Bewerbung möglichst in einem einzigen PDF-Dokument zusammengefasst sein. Bitte beachten Sie, dass unser Virenscanner keine Anhänge in den Formaten doc oder docx passieren lässt. Wandeln Sie solche Dateien vor dem Versand stets in das pdf-Format.