VdS-Fachtagung

Schadenverhütung bei Biogasanlagen



Schadenerfahrungen zeigen, dass Biogasanlagen häufig von Störungen, Stillständen sowie Brand- und Maschinenbruchschäden betroffen sein können. Eine besondere Bedeutung kommt dabei den Folgeschäden zu, wie z. B. Ertragsausfall oder Umweltschäden. Viele Schäden sind auch auf Betriebsführungsfehler und ungenügende Instandhaltung zurück zu führen.

In dieser Tagung werden anhand von Praxisbeispielen Schadenursachen und Lösungsansätze aufgezeigt.

Zielgruppen

Diese Fachtagung richtet sich an Planer und Betreiber von Biogasanlagen, landwirtschaftliche Betriebe, Genehmigungs- und Überwachungsbehörden, Berufsgenossenschaften, Sachverständige, Ingenieurbüros sowie Sicherheitsexperten der Versicherungswirtschaft.

Inhalt

  • Grußwort – Fachverband Biogas – aktuelle Entwicklungen
  • Netzanschluss und Anlagenzertifizierung für BHKW-, Wind- und PV-Anlagen – Die neue
  • Mittelspannungsrichtlinie VDE-AR- N 4110
  • Biogasanlagen: AwSV versus Wirklichkeit
  • Neue technische Regelwerke in der Biogasbranche
  • Mängelschwerpunkte an Biogasanlagen
  • Systematische Schadenanalyse und Strategien zur Vermeidung von Schäden an Biogasanlagen
  • Haftung bei Schäden an und durch Biogasanlagen
  • Qualifikationsanforderungen in der Biogasbranche

Info & Anmeldung

Schadenverhütung bei Biogasanlagen

07.05.2019 in Köln

VdS Schadenverhütung GmbH
Pasteurstr. 17a
50735 Köln

Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr.


Freie Plätze


Tagungsprogramm (pdf)

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 525 € zzgl. MwSt.

50 % Nachlass für Polizei, Berufsfeuerwehr, Sanitäts- u. Rettungsdienste.

In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung und Tagesverpflegung enthalten.

Es gelten unsere AGB für Fachtagungen

Ansprechpartner

Fragen zur Anmeldung

Susanne Knop
+49 (0)221 7766 - 480
+49 (0)221 7766 - 499

Fragen zu Inhalt & Ablauf

Bettina Mayrose
+49 (0)221 7766 - 487
+49 (0)221 7766 - 499