VdS-Fachtagung

Evakuierung und Räumung von Gebäuden



Kein Tag vergeht, an dem in den Medien nicht über Gebäude­räumungen oder Evakuierungen berichtet wird. Die Ursachen sind ebenso mannigfaltig wie die betroffenen Objekte, die Abläufe und die Ergebnisse.

Behördliche Auflagen und/oder weitere Vorschriften für effektive und fehlerfreie Räumungen und Evakuierungen verlangen deshalb, ausreichende Vorkehrungen zu treffen. Diese können konzeptioneller, baulicher, technischer und organisatorischer Art sein. Die Verantwortlichen müssen sich kontinuierlich mit der Frage auseinandersetzen, was verbessert werden kann oder muss.

VdS Schadenverhütung greift mit dieser Fachtagung aktuelle Themen rund um die Evakuierung und Räumung auf, beleuchtet Hintergründe und gibt Erkenntnisse aus konkreten Fallbeispielen weiter. Eine wertvolle Unterstützung Ihrer Praxis vor Ort!

Die Fachtagung eignet sich als Fortbildung für Brandschutzbeauftragte gemäß vfdb-Richtlinien und umfasst 8,5 Unterrichtseinheiten.

Zielgruppen

  • Kommunalverwaltung und Landes-/Bundesbehörden, Kranken­häuser und Pflegeeinrichtungen sowie Versammlungsstätten
  • Sicherheitsberater, -planer, Sachverständige, Gutachter
  • Brandschutzingenieure und -fachplaner
  • Verantwortliche und Beauftragte für Sicherheit und Brandschutz in Unternehmen, Organisationen
  • Angehörige von Feuerwehren, Rettungsdiensten, Polizei
  • Mitarbeiter der Versicherungswirtschaft

    Inhalt

    • Evakuierung eines innerstädtischen Krankenhauses im Brandfall
    • Nicht nur der Brandfall – Vorplanung für verschiedene Schadensereignisse im Krankenhaus
    • Rettungswegbeschilderung – warum zeigen Schilder in die falsche Richtung oder sind nicht eindeutig?
    • Evakuierung von Personen im Gefahrenfall – VDI 4062
    • Adaptive Fluchtweglenkung  
    • Anforderungen an den notwendigen Treppenraum als Rettungsweg für alle Gebäudenutzer
    • Bombenblindgänger entdeckt – Ordnungsamt evakuiert Gefahrenbereich

    Info & Anmeldung

    Evakuierung und Räumung von Gebäuden

    06.05.2019 in Köln

    Marriott Hotel Köln
    Johannisstraße 76-80
    50668 Köln

    Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr und endet um ca. 17:05 Uhr.


    Keine Anmeldung mehr möglich.


    Tagungsprogramm (pdf)

    Teilnahmegebühr

    Die Teilnahmegebühr beträgt 540 € zzgl. MwSt.

    50 % Rabatt für Polizei, öffentliche Berufsfeuerwehren, Sanitäts- und Rettungsdienste und Ordnungsämter.

    In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Teilnahmebescheinigung und Tagesverpflegung enthalten.

    Es gelten unsere AGB für Fachtagungen

    Kombinationsangebot

    Buchen Sie die Tagungen

    zusammen zum Preis von 930 €.

    Freie Plätze

    Ansprechpartner

    Fragen zur Anmeldung

    Regina Krenn
    +49 (0)221 7766 - 481
    +49 (0)221 7766 - 499

    Fragen zu Inhalt & Ablauf

    Andreas Breuer
    +49 (0)221 7766 - 361
    +49 (0)221 7766 - 499