Managementsysteme gemäß ISO 9001 - Vorsprung im Wettbewerb durch zertifizierte Qualität

Um am heutigen Markt erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen über eindeutig definierte Prozesse verfügen. In diesem Zusammenhang bieten zertifizierte QM-Systeme gemäß ISO 9001 klare Vorteile: Sie regen das zertifizierte Unternehmen an, die eigenen Prozesse zu beschreiben und einzuführen. So tragen beispielsweise die Analyse der Kundenanforderungen und die Durchführung der beherrschten Dienstleistungs- und Produktionsprozesse dazu bei, dass die Kunden konstant und gemäß ihren Erwartungen beliefert werden. Nur Unternehmen, die diese hohen Erwartungen dauerhaft erfüllen, erreichen ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit und binden dadurch ihre Kunden langfristig an sich.

Zertifizierte Qualitätsmanagement-Systeme verschaffen Unternehmen klare Wettbewerbsvorteile.

Zertifizierte Qualitätsmanagementsysteme schaffen Vertrauen beim Kunden

Die Zertifizierung von QM-Systemen nach DIN EN ISO 9001 schafft bei Kunden das notwendige Vertrauen in eine gleichbleibend hohe Qualität – insbesondere bei VdS-anerkannten Produkten und Dienstleistungen. Aus diesen Gründen verlangt VdS im Rahmen der Produkt- und Errichteranerkennungsverfahren den Nachweis über ein zertifiziertes QM-System gemäß DIN EN ISO 9001.

VdS hat bereits 1991 das Dienstleistungsangebot auf die Zertifizierung von QM-Systemen ausgedehnt und wurde 1992 als einer der ersten Zertifizierer in Deutschland von der Trägergemeinschaft für Akkreditierung GmbH (TGA) akkreditiert. Inzwischen wurden durch VdS die QM-Systeme von mehr als 1.200 Firmen der unterschiedlichsten Branchen auditiert und zertifiziert. Mit großem Erfolg: Beteiligte Firmen bestätigen, dass durch die Einführung eines QM-Systems Unternehmensfachwissen gesichert wird, Betriebsabläufe transparenter werden und Kosten gesenkt werden. Die Fehlervermeidung bereits in der Entwicklungs-/Projektierungsphase und weniger Reklamationen sowie Gewährleistungsansprüche durch eine gleichbleibend hohe Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität sind weitere Vorteile eines funktionierenden QM-Systems.

Hochqualifiziertes VdS-Auditorenteam

Die Ausbildung des Auditorenteams von VdS richtet sich nach den anspruchsvollen Anforderungen der European Organization for Quality (EOQ), die von den Auditoren zu erfüllen sind. Dazu gehören:

  • Hoher Qualifizierungsgrad durch umfangreiche und praxisnahe Aus- und Weiterbildung
  • Unabhängigkeit von Kunden, Beratern oder sonstigen Dienstleistern
  • Unparteilichkeit zum Erreichen des höchstmöglichen Maßes an Objektivität
  • Klares Verhalten bei Interessenkonflikten

Kostenvorteile für VdS-anerkannte Hersteller und Dienstleister

Zusätzliche Vorteile ergeben sich bei einer Zertifizierung des QM-Systems durch VdS für Hersteller von Produkten der Brandschutz- und Sicherungstechnik. Denn durch eine Kombination von QM-System- und Produktzertifizierungen aus einer Hand können zeitlicher Aufwand und Kosten deutlich reduziert werden. Auch Errichterfirmen profitieren von diesen Vorteilen, wenn z.B. Anlagenprüfungen und die fachspezifische Betriebsbesichtigung mit der Begutachtung des QM-Systems kombiniert werden.

Weitere Kostenvorteile ergeben sich aus der kombinierten Zertifizierung von QM- und Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystemen.

Gruppenzertifizierung vs. Einzelzertifizierung

Neben den traditionellen Einzelzertifizierungen bietet VdS auch Gruppenzertifizierungsverfahren an, die jedoch nur für bestimmte Firmenkonstellationen geeignet sind. Dabei treten jedoch einige Vorteile, die VdS als Fachzertifizierer in hohem Umfang an seine Kunden weitergeben kann, in den Hintergrund. Bei der Entscheidung, ob ein Einzel- oder Gruppenzertifikat angestrebt wird, sollten im Vorfeld deshalb folgende Vor- und Nachteile bedacht werden:

Vorteile der Gruppenzertifizierung

  • Aufwandsersparnis durch stichprobenplangesteuerte Überwachungs- und Re-Audits
  • Nutzung von Synergieeffekten durch Erfahrungsaustausch sowie zentrale Erfassung von Daten und Kennzahlen
  • Zentrale Bereitstellung von Dokumenten, Informationen und Hilfsmitteln für das QM-System

Nachteile einer Gruppenzertifizierung

  • Annähernd vollständiger Wegfall der ggf. durch den Gruppenbetreiber in Aussicht gestellten Aufwandsersparnis durch Kombination von Prüfungen im Rahmen von VdS-Anerkennungen mit den QM-Audits (z.B. EMA-Prüfungen, Betriebsbesichtigungen, Begutachtungen von BMA-Wartungen), bedingt durch die reduzierte Anzahl von Ortsterminen
  • Reduzierte fachliche Information durch den VdS-Auditor, ebenfalls bedingt durch die reduzierte Anzahl von Ortsterminen
  • Reduzierung der Effektivität des QM-Systems durch mangelnde externe Kontrolle, dadurch drohender Verlust des praktischen Bezugs zum eigenen QM-System
  • Durch Einbindung der Einzelzertifizierungen in das Gruppenverfahren Gefahr des unverschuldeten Verlustes der QM-Zertifizierung
  • Verpflichtung zur Offenlegung diverser sensibler, innerbetrieblicher Kennzahlen, ggf. im Konkurrenzumfeld
  • Zusätzlicher Aufwand durch Umstellung des bisherigen QM-Systems auf das QM-System der Gruppe

Gerne erläutern wir Ihnen Ihr optimales Zertifizierungskonzept in einem individuellen, kostenlosen Orientierungsgespräch.

Breites technisches Spektrum

Das Auditorenteam von VdS umfasst zurzeit 20 Auditoren, die national und international tätig sind. Alle Auditoren sind bei VdS fest angestellt. Dadurch ermöglichen wir es unseren Kunden, auf das vielfältige VdS-Dienstleistungsspektrum zurück zu greifen, das in der Regel durch einen Auditor bereitgestellt wird. Unsere Standorte in Köln, Berlin, Frankfurt und Nürnberg gewährleisten kostengünstige Anreisen zu Ihrem Unternehmen.