Securitybeauftragter

>>> Termine

Die Bildungsmaßnahme erfolgt in Übereinstimmung mit den Konzepten der Confederation of Fire Protection Association Europe (CFPA)

Vermittelt werden alle für eine ganzheitliche Betrachtung des Securitybereichs notwendigen Themen. Ein besonderer Schwerpunkt des Lehrgangs liegt im organisatorisch-konzeptionellen Bereich. Ziel ist es, die Teilnehmer zur selbständigen Organisation des gesamten Securitybereichs zu befähigen. Sie sollen in die Lage versetzt werden, unternehmensspezifische Securitykonzepte als wirtschaftliches Zusammenspiel technischer und organisatorischer Maßnahmen zu entwickeln, umzusetzen und zu begleiten.

Zielgruppen

Der Lehrgang wendet sich an Personen, die in Unternehmen die Aufgabe haben, den Securitybereich zu organisieren.

CFPA Europe

Die Ausbildung erfolgt nach einem Ausbildungsprogramm der Confederation of Fire Protection Associations Europe (CFPA Europe).

Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein in allen CFPA-Mitgliedsländern gültiges europäisches Diplom sowie ein VdS-Zertifikat.

Beide Auszeichnungen werden in Deutschland nur von VdS Schadenverhütung vergeben.

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen
  • Erstellen einer Schwachstellen- und Bedrohungsanalyse
  • Perimeterschutz und -überwachung
  • Mechanischer Einbruchschutz
  • Zylinder, Schloss und Beschlag
  • Schließanlagen
  • Zutrittskontrollanlagen
  • Einbruchmeldeanlagen
  • Videoüberwachung
  • Erstellen eines Sicherungskonzeptes in Gruppenarbeit
  • Auswertung der Gruppenarbeit
  • Wach- und Sicherheitsdienste
  • Securitymanagement
  • Erstellen eines Securitykonzeptes in Gruppenarbeit
  • Abschlussprüfung

Termine

Köln

Kurs-Nr.

Datum

 

SECBE 16/3

10.10.2016 - 14.10.2016

Teilnahmegebühr

In der Gebühr enthalten ist die VdS-Richtlinien-CD „Sicherungstechnik“, VdS 2570.
1930,- EUR zuzüglich Mehrwertsteuer

Beginn und Ende

Der Lehrgang beginnt montags um 9.00 Uhr und endet freitags um 13.00 Uhr.